Besucher
Datum/Zeit
 
Zoutelande 2016 - So kann der Sommer werden


8. - 10. April 2016: Die neue Boulesaison wird traditionell mit dem Strandturnier in Zoutelande/Holland begonnen. 21 wackere HTV-Bouler und 1 Hund traten die Reise am Freitag an. Bis zum Verschwinden der Abendsonne wurde im Innenhof hinter der »Zeemermin« gegrillt.
Am Samstag konnte man sich beim Supermelée-Turnier einspielen. Hermann Köhnen und Willi Kahmann haben sich dabei am besten angestellt und 1. Preis eine schöne Boulefigur als Pokal erhalten sowie einen hochwertigen Kugelschreiber gewonnen. Das fing schon mal gut an! Abends wurde im »De Fiets« bei netten Getränken noch lange über die Boulepartien gesprochen.


Angrillen am Freitag


Boulen am Strand



2. Platz für Udo und Petra

Am Sonntag fand das Hauptturnier statt. Die Sonne begleitete uns den ganzen Tag. In 4 Pouls zu je 5 Partien wurden die Plätze ausgespielt. Strandboulen bedeutet, sich ständig auf unterschiedlichen Böden zurechtzufinden: dem harten Boden des bei Flut unter Wasser stehenden Strandes oder dem weichen und tiefen Sand des aufgewühlten oberen Strandes. Am Ende des Tages wurden Petra Treiber und Udo Joosten mit der bei diesem Turnier begehrten Tasche für den 2. Platz in ihrem Poule belohnt.
Traditionell spielen wir Homberger untereinander noch ein besonderes Boulespiel: Je weiter, je besser. So kommt das Schweinchen auch schon mal bei 15 bis 20 m zu liegen. Das normale Boulespiel wird nur zwischen 6 und 10 m gespielt. Da heißt es dann: Schwung nehmen und zusehen, dass die Schulter das aushält. Aber es macht viel Spaß und die Gewinner der Partie bekommen von den Verlierern einen Genever ausgegeben. Die anschließende Feier im Strandpavillon »De Branding« war wieder super und hat noch lange gedauert. Auch das gute Wetter hat zu diesem wirklich schönen Wochenende beigetragen.
(ES)


Grüße aus Zoutelande


 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Sonntag 01 Mai 2016 - 12:40:03LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
22. Duisburger Stadtmeisterschaft

Am Sonntag, dem 03.04.2016, fanden beim SV Wanheim 1900 die Duisburger Stadtmeisterschaften im Boule statt.
24 Teams aus je 2 Spielern kamen am Sonntag zur Sportanlage. Der morgendliche Regen verschwand pünktlich zu Spielbeginn und in 4 Spielrunden wurden eine Rangliste ermittelt. Gegen Mittag wurde die Sonne stärker und die Jacken konnten ausgezogen werden. Die Halbfinals bestritten das erstplatzierte gegen das viertplatzierte Team sowie das 2. gegen das 3. Im Finale standen sich dann Bernd Lubitz/Pedro Wagner und Jasper Schlüper/Andy Schmitz gegenüber. Das schöne Wetter hat viele Zuschauer zum Boulodrom gelockt und so wurde das Finale von viel Beifall und Unterstützung begleitet. Am Ende wurden Bernd Lubitz und Pedro Wagner mit einem Ergebnis von 13 : 3 neue Duisburger Stadtmeister 2016. Wir gratulieren herzlich!

Von links nach rechts:2. Platz: Jasper Schlüper und Andy Schmitz, 1. Platz: Pedro Wagner und Bernd Lubitz



Der 3. Platz wurde nicht ausgespielt, und die Pokale gingen an die Teams Jot Maertin/Hansa Haaken sowie Helmutz Zeitz/Paul Vollmer.
Es war wieder eine gelungene Veranstaltung, auch weil die fleißigen Helfer des SV Wanheim 1900 eine tadellose Platzanlage zur Verfügung gestellt und sehr gut für das leibliche Wohl gesorgt haben. Die nächste Stadtmeisterschaft wird im Frühjahr 2017 beim Homberger TV stattfinden.

Die Ergebnisstabelle


Das ausgebuchte Wanheim-Stadion

(Elke Schottek – Fachschaftsleiterin Petanque des SSB Duisburg)

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Donnerstag 07 April 2016 - 10:50:44LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Vereinsmeisterschaft Téte â Téte 2015

Völlig ohne herumtrollende Kürbisse oder anderen Mummenschanz ging das 18. Téte â Téte Vereinsturnier über die Bühne. Bestes Wetter lockte 18 Kontrahenten auf's Boule-o-drome. Die Tische waren wieder reichlich gedeckt, Getränke standen zur Verfügung. Als auch die Stromversorgung gesichert war, konnte die Auslosung beginnen. In vier Runden im Schweizer System mit Punktewertung sollte der Meister ermittelt werden.



Auch nach dem Finale konnte Anna noch Lachen.


Elke übergibt Klaus den Wander-Pokal


Nach drei Runden im TaT-Wettstreit hieß das Spitzenspiel und damit das 'Finale' Klaus Altenschmidt gegen Anatoli Grabo. Klaus ging früh in Führung und gab sie trotz exzellenter, aber dennoch manchmal zu mutiger Gegenwehr nicht mehr her. Da diese Partie zeitversetzt ausgetragen wurde, waren die Zuschauer-Ränge in der zweiten Hälfte des Spiels voll.
Herzlichen Glückwunsch Klaus, dem neuen Téte â Téte Vereinsmeister 2015!


Die drei Besten nach der Endrangliste: Herbert (2.), Klaus (Meister, 1.) und Rocco (3.).


Rocco und Willi (Tireurmeister 2015)

Parallel zur Hauptveranstaltung wurde wie eh und je auch der HTV-Tireur-Meister ausgespielt. Fünf Parcours mit verschiedenen aufgestellten Situationen sollten per Schießen gemeistert werden. Zwischen den Runden des Hauptturniers wurde geschossen. In zwei Vorrunden, wobei die zweite die Tireure mit den 8 besten Ergebnissen spielten, wurden die Finalgegner bestimmt. Zum dritten Mal hat Rocco Delli Muti die letzte Runde erreicht. Sein Gegner hieß Willi Kahmann.
Bis zum letzten Bild waren sie gleichauf, und dann gelang Willi zweimal der perfekte Sauschuss. Leider konnte Rocco nicht nachziehen, so dass der HTV-Tireur-Meister 2015 Willi heißt. Herzlichen Glückwunsch!

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Sonntag 01 November 2015 - 13:04:48LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
4. Ligaspieltag und Saisonergebnis
Am vierten Spieltag gelang der 1. Mannschaft eine grandiose Leistung. Mit 2:0 (3:2, 4:1) schossen sich die Spieler_innen auf den 7. Platz der Bezirksliga und damit aus dem Strudel des Abstiegs! Wir gratulieren zum großartigen Abschluss!
Ergebnisse und Tabelle: Bezirksliga

Wie immer am Ende der Saison findet auf dem Boulodrome des HTV der Liga-Pokal statt. Alle Mannschaften, die am Liga-Spielbetrieb Ruhrgebiet teilgenommen haben, können so viele Tripletten melden, wie sie Liga-Spieler dafür finden. --> Offizielle Mitteilung
 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Montag 28 September 2015 - 20:58:34LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
3. Liga-Spieltag am 30. August
Der dritte Spieltag lief für die Mannschaften des HTV sehr unterschiedlich. Während die erste Mannschaft wegen zahlreicher Ausfälle mit Ersatzspielern in Kamen antrat und mit einem 1:2 ein durchaus passables Ergebnis erkämpfte, trumpften die Mannschaften 2 und 3 auf dem heimischen Boule-o-drome richtig auf. Mit 2:1 und 3:0 (!) schossen sich die Teams auf die Plätze 2 und 3 der Kreisliga B!
Ergebnisse und Tabellen: Bezirksliga - Kreisliga B
 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Samstag 05 September 2015 - 20:52:11LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Zum zehnten Mal "Rund ums Hakenfeld"
Irgendwie schon überraschend. 10 Jahre lockt die Bouleabteilung des Homberger TV nun Spieler von nah und fern an, um auf unserem Boule-o-drome und dem angrenzenden Park den Hakenfeldmeister zu bestimmen. Zehn Jahre, in denen wir nie die 100 Teams geschafft haben, aber auch nie unter 40 Teams zu Gast waren.
Von Anfang an gab es unsere berühmte Frühstücks- und Kuchentheke, es gab immer ein Spiel, bei dem das Boulen irgendwie anders gespielt wurde. Aber das Beste an der Veranstaltung war und ist, dass die allermeisten Spieler zufrieden waren. Mit den Plätzen, dem Angebot an Essen und Trinken und dem Ambiente. Das freut uns am Meisten und wir hoffen, wir werden das auch weiterhin für die anreisenden Bouler garantieren können.

Nachdem letztes Mal die computergestützte Durchführung Premiere gefeiert hat, gab es dieses Mal eine Änderung im Spielablauf: Kein K.O.-System, bei dem nach dem 3. oder 4. Spiel für die Hälfte bereits Schluss war, sondern 4 Runden Schweizer System in der Hauptrunde. Das macht sechs Spiele für jedes angereiste Team.






In zwei Vorrundenspielen wurde eine Rangliste erstellt, die für die Aufteilung in die vier Poules der Hauptrunde benutzt wurde. Jeweils 16 Teams in A-C und 6 Teams in D. Die Vorjahressieger konnten nicht ganz an die Leistung von letztem Jahr anknüpfen, schafften es dennoch in B auf den 5. Rang.
Schon in der Vorrunde zeichnete sich aber der diesjährige Sieger ab, denn die ersten beiden Spiele gewann das Team souverän hoch. Das setzte sich auch in der Hauptrunde fort, obwohl eine Partie lediglich zu 11 gewonnen werden konnte.
Am Ende waren Jorgo Dimitriadis und Khalid Lahiane das einzige Team, das alle Spiele für sich entscheiden konnte und somit die amtierenden Hakenfeldmeister 2015! Gratulation.
Der Tag war damit aber nicht zu Ende, denn nun wurde auf der Terrasse vor der Wirtschaft der erfolgreiche Tag gefeiert. Mit den netten Gästen aus Belgien und Holland, die seit Jahren als Stammgäste des Turniers zählen können.
Wir bedanken uns bei den lieben Gästen und den vielen Helfern für den schönen Tag und freuen uns natürlich auf das nächste Jahr.

Die Ergebnisse der Poules können in dieser Tabelle nachgesehen werden.

(Einige wenige) Bilder zum Spieltag gibt es in der Galerie. Weitere Bilder sind auf dem Weg.

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Samstag 05 September 2015 - 19:57:21LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Totales Durcheinander ... Trip-VM 2015

Am 18. Juli 2015 feierte die Boule-Abteilung des HTV Premiere ... die Vereinsmeisterschaft Triplette wurde zum ersten Male im Supermelée ausgetragen. Das bedeutete, dass dieses Mal nicht die beste Mannschaft an sich gewann, sondern die drei, die nach den Vorrundenspielen auch das Finale gewannen.
Mit 19 Teilnehmern war klar, dass es in jeder der 4 Vorrunden einen Sieger ohne Gegner geben würde. Während allerdings bei unserer internen Rangliste sich im selben System die durchaus als gute Spieler zu Bezeichnenden nach der Hälfte der Spieltage immer auf den vorderen Rängen wiederfanden, konnten sich in den vier Runden der Triplette-Meisterschaft auch weniger 'erfahrene' Bouler durchsetzen und ins Finale einziehen.
Am Ende hieß die Finalbegegnung Anna, Karl-Heinz und Hans (als 1., 2., 3.) gegen Willi, Wilfried und Dieter (als 4., 5., 6.)
Zuerst sah es so aus, als ob die drei besser Platzierten ihre ganze Kraft in den Vorrunden verbraucht hätten, doch im Mittelteil des Spiels kamen sie dann heran. Am Ende reichte es trotzdem nicht und die Partie endete 13:7 für die 'Underdogs'. Herzlichen Glückwunsch an Willi, Wilfried und Dieter zum Gewinn der Triplette Vereinsmeisterschaft 2015!


 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Donnerstag 13 August 2015 - 19:32:53LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
2. Runde BPV-NRW-Cup

Am Freitag, dem 3. Juli, waren wir zu Gast in Essen Stadtgarten. Bei brüllendem Sonnenschein aber glücklicherweise vorhandenem Baumbestand musste der HTV sich der Spielstärke seiner Gegner mit 24:7 geschlagen geben. Wir wünschen den Boulern von Stadtgarten viel Erfolg beim Cup!
Alle Ergebnisse hier.


 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Freitag 10 Juli 2015 - 17:44:52LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
HTV Vereinsmeisterschaft Doublette 2015



Am 9. Mai fand die diesjährige Vereinsmeisterschaft der Doublette statt. 7 Mannschaften traten an, um am Ende ihren Namen auf den Pokal zu verewigen.
Nach 4 Runden Schweizer System und einem Endspiel hießen die Sieger Herbert Schottek und Detlef Plewe. Herzlichen Glückwunsch den neuen Doublette Vereinsmeistern.
Im Finale unterlegen waren Biggi Grabo und Friedhelm Goertz. Auf dem geteilten 3. Platz sind Margarete Schackert und Dieter Melchior sowie Rocco Deli Muti und Wilfried Thiel gelandet.



 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Freitag 10 Juli 2015 - 17:01:23LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Duisburger Stadtmeisterschaften
Am Sonntag, dem 22.03.2015, fanden die Duisburger Stadtmeisterschaften im Boule statt.
20 Doublette-Teams kamen zur Sportanlage des Homberger Turnvereins. Das kalte Wetter und der Wind waren keine Hindernisse und in 4 Spielrunden wurden zunächst die Plätze ausgespielt. Gegen Mittag kam die Sonne hervor und ludt zum Verweilen ein.
Die Halbfinals bestritten der 1. gegen den 4. Platz sowie der 2. gegen den 3. Im Finale standen sich dann Achim Zumbrägel/Jürgen Trestik (Siemens) und Arnim Risch/Udo Joosten (HTV) gegenüber. Das Spiel wurde von vielen Zuschauern verfolgt und mit einem Ergebnis von 13 : 6 wurden Achim Zumbrägel und Jürgen Trestik die neuen Duisburger Stadtmeister 2015. Vizemeister wurden somit Arnim Risch und Udo Joosten.
Der 3. Platz wird nicht ausgespielt und die Pokale gingen an die Teams Sandra Maghs/Peffo Scholten und Ute und Lars Przystupa (beide Siemens).




Es war eine gelungene Veranstaltung, auch weil die fleißigen Helfer des Homberger Turnvereins eine tadellose Platzanlage zur Verfügung stellten. Die nächste Stadtmeisterschaft wird im Frühjahr 2016 beim SV Wanheim 1900 stattfinden.
(ES)

 Kommentare sind fr diesen Beitrag gesperrt
Geschrieben von Admin am Sonntag 03 Mai 2015 - 19:33:16LAN_PRINT_1 PDF dieses Newseintrags erstellen
Wechsle zur Seite   <<        >>  
Willkommen
Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]
[ ]
[ ]

Keine Ereignisse in diesem Monat.

MDMDFSS





12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31





Diese Seite ist getragen von e107, veröffentlicht unter den Bedingungen von GNU GPL License.